Gareth Bale verletzte sich, als Real und Atlético im Derby von Madrid in einer Pattsituation gegeneinander antreten

Bevor dieses Spiel begann, erhielten die Spieler von Real Madrid die Trophäen, die sie bei der besten Gala am vergangenen Montag gesammelt hatten, und es gab zwei Weltmeister auf der anderen Seite, aber für alle Talente auf dem Spielfeld waren es die Männer, die sie trugen Handschuhe, die das Derby entschieden. Atlético Madrid hat den Santiago Bernabéu das sechste Jahr in Folge ungeschlagen in der Liga gelassen. Vor allem Jan Oblak und Thibaut Courtois schieden ungeschlagen aus: In einem Spiel mit wenigen Chancen standen sich drei Spieler gegenüber, aber die Torhüter standen groß. Und so setzte sich Atlético in der ersten Halbzeit durch und Real dominierte in der Betclic zweiten torlosen Runde.

Dies war das zweite Spiel in Folge, in dem Real nicht getroffen hat – das erste Mal seit sieben Jahren – und ein Drittel könnte wahrscheinlicher sein, nachdem Gareth Bale zur Halbzeit zurückgezogen wurde.Möglicherweise muss er in der Champions League noch auf Real verzichten, da am Sonntag Tests anstehen, bevor die Mannschaft nach Osten reist. “Er hatte Beschwerden in seinem Abduktionsmuskel [in der Leiste] und es war sinnvoll, ihn vorsichtshalber abzunehmen”, sagte Real-Trainer Julen Lopetegui. “Wir werden morgen Tests machen und dann werden wir sehen, was er wirklich hat.”

In Bales Abwesenheit trat Real nach einer ersten Halbzeit einen Schritt nach oben, in der sie sich möglicherweise dahinter befunden haben und was gewesen war Von Anfang an schwierig: Saúl Ñíguez parierte Courtois nach nur zwei Minuten und Antoine Griezmanns Tritt drei Minuten später. Griezmann hätte Atlético in der 18. Minute wahrscheinlich in Führung bringen müssen. Von Koke freigelassen, stürzte er sich hinter die Abwehr von Madrid und rannte in die Gegend, wo Courtois ihn abholte.Mit der Außenseite seines linken Fußes versuchte Griezmann, den Ball über den Belgier hinaus zu schießen, doch dieser fiel ihm Betclic mobil wieder aus dem Kopf. Europapokal: El Haddadi rettete Barcelona vor der Niederlage gegen Bilbao. Lesen Sie mehr

Das war ein Beweis Die erste von zwei entscheidenden Paraden, als Atlético schneller wurde, verlief schnell – obwohl auch Real ihre Momente hatte. Saúl beugte einen Schuss knapp am Tor vorbei. Dann traf Kokes Flanke Casemiro am Arm und Atlético forderte einen Elfmeter. Als nächstes entkam Diego Costa, und Griezmann schickte ihn vor Raphaël Varane hindurch in Richtung der Sechs-Yard-Box. Er ging einen ähnlichen Weg wie Griezmann und mit dem gleichen Ergebnis.Courtois rutschte mit weitem Körper heraus und rettete mit der linken Hand.

Zwei großartige Paraden des ehemaligen Atlético-Leihempfängers hielten Real in der Hand, und ein Fehler des Mannes, der ihn ersetzte, bescherte dem Gastgeber beinahe die Eröffnung Tor. Es gab Echos von Loris Karius, aber anstatt ins Netz zurückzuprallen, wurde der Ball wieder in die Arme des Torhüters geschleift.

Bale wurde zur Halbzeit wegen einer Verletzung ausgewechselt, aber es bedeutete auch, dass Real von 4 zurückkehrte -3-3 zu Atlético’s 4-4-2, und Real spürte den Vorteil. Sofort schoss Casemiro vorbei, dann wurde Asensios Versuch von Oblak am nahen Pfosten gestoppt.Und da Dani Ceballos nominell auf der linken Seite war, aber zu Real driftete, hatte sich das Gleichgewicht sicherlich verschoben. der Ball war jetzt Real’s, auch wenn die Chancen gering waren.

Das Beste kam, als Real Atlético auf der linken Seite eröffnete und Toni Kroos den Ball über die Linie schob, damit Asensio in die Gegend rannte. Bei der besten Gelegenheit des Spiels war er fehlerfrei, aber Oblak war schnell unterwegs, um ihn mit einer hervorragenden Parade zu bestreiten.

Diego Simeone ersuchte um Schutz und schickte Thomas Partey als Ersatz für Diego Costa, aber es war nicht so einfach . Diego Godín gab den Ball auf halber Strecke an Asensio ab und das gesamte Spielfeld lag plötzlich vor ihm. Die Fans standen da und brüllten ihn an, um zu Betclic app rennen. Er tat es, aber José Giménez lief auch, und Atléticos anderer uruguayischer Innenverteidiger sprintete zur Stelle.In den nächsten beiden Angriffen konnten weder Asensio noch Nacho den richtigen Pass finden, aber Atlético war immer tiefer und besorgter.

Nicht, dass Real reichlich Chancen hatte. Und als die Auswechslungen kamen, gab es Momente, in denen die Besucher pausierten. Als Luka Modric Dani Carvajal fand, wurde sein Schuss von Oblak weggeschlagen, und der Lärm und die Erwartung stiegen, aber es wurde selten getroffen. Für Atlético war es das Ziel geworden, Widerstand zu leisten, etwas, auf dem sie Experten sind. Der 18-jährige Brasilianer Vinícius Júnior wurde zu seinem Debüt geschickt, Lopetegui gab sein Bedürfnis nach Schnelligkeit zu und wurde in letzter Minute mit einem Freistoß von Real gestürzt. Ein bekanntes Gesicht bereitete sich auf den toten Ball vor, so wie er es vor vier Jahren im Endspiel der Champions League in Lissabon gegen Atlético getan hatte. “Und Sergio Ramos schießt ein Tor!”, Riefen die Fans.Diesmal tat er es jedoch nicht. Auch sonst niemand.