Sparta steht vor Zlín, was Pilsen schockiert. Slavia ist der erste Gewinner

Plzeň, Jablonec, Zlín und Sparta hatten sieben Punkte, was die vierte Runde änderte.

Der peinliche Einzug der Pilsener Fußballer nimmt ein neues Jahr in Anspruch.

Letztes Jahr gewannen sie in Pribram 3: 0, aber sie waren sehr schwach. Zum Glück holten sie in Jihlava Punkte und fuhren mit den Böhmen nach Hause. Doch er vergisst alles, wenn er am Dienstag mit Razgrad sprechen und in die Champions League aufsteigen wird. Aber das erste Duell in Bulgarien verlor 0: 2.

Gegen den Zlin-Trainer hat der Pivarník einige Unterstützung gerettet, acht Änderungen vorgenommen. Das Ergebnis war fruchtlos Druck, manchmal überwältigend und undichte Verteidigung bei Brejc Gegnern.

„Die Probleme, die wir haben mehr, dass wir wissen, aber ich werde nicht in der Öffentlichkeit diskutieren. Das ist die Organisation des Spiels. Außerdem spielen wir jetzt ohne defensive Mittelfeldspieler, die ihre Positionen nicht halten.Ich möchte an sich Spieler suchen begann, ihn schlecht suchen, um gesund verärgert zu machen „, sagte Plzeň Trainer Pivarnik.

Zlín hatte einen guten Start der Saison im letzten Jahr als Rookie war der erste nach zwei Runden gelang es den ganzen Herbst, aber er gewann kein einziges Spiel im Frühjahr und rettete dank des Stolperns von Olomouc. Panik die Führung Trainer und einen erfahrenen Trainer mit dem Team wieder überrascht beibehalten.

Gewinn über Pribram Unentschieden bei Slavia, die zu einer bestimmten Zeit nivelliert, über Liberec gewinnen und jetzt in London. Niemand hatte so eine harte Auslosung als Zlín und niemand zu Beginn der Saison falsch behandelt, so gut.

Zehn Punkte sind nur Sparta, in der sie erwartet.Gegen Jablonec geplagte 70 Minuten, dann nach einer Kopf Ecke Lafata hat und es endete 3: 0.

Slavia: Erster Sieg, erstes Tor von Škoda

Zum ersten Mal im neuen Jahr hat Slavia gewonnen. Nach zwei Unentschieden besiegten Zlín und Jihlava den letzten Příbram mit 3: 0. Aber es war eine lange Qual.

Fans pfiffen, skandierten gegen den Trainer, doch sein Schuss aus der letzten Aktion der ersten Hälfte änderte sich die Stimmung im Saal und vor allem ruhig. Nach der Pause erzielte und Mitleid für ihn war es das erste Tor der Saison.

Es Pribram am Boden bleibt, kein Tor konnte keinen Punkt erhalten hat.Slavia eingeführt ehemalige Vertreter Jiránek, aber er half immer noch dem Team zum Erfolg.

„Ich habe eine Mannschaft trainieren, die ein Pflichtspiel von achtzehn Jahren gewonnen, es ist kein Zufall. Es kann sein, dass ich mich bereits aus dem Trainer von Příbram zurückziehe, der zu diesem gehört. Wir haben gerettet, die Hauptaufgabe meiner Mission ist erfüllt. Ich übernehme immer alle Verantwortung. Ich wusste, dass es eine schwierige Sitzung werden würde.Er das Maximum getan “sagte Pribram Trainer Martin Pulpit