NHL Spieler Clayton Stoner Geldstrafe $ 10.000 für das Töten von Grizzlybären in Kanada

Stoner anerkannte durch seinen Anwalt Mittwoch, dass er das provinzielle Wildlife Act während der Jagd im Mai 2013 verletzt hatte.Rechtsanwalt Marvin Stern sagte, dass sein Klient irrtümlich glaubte, dass er qualifiziert war, als ein Bewohner teilzunehmen.

Stoner war nicht im Abbotsford Gericht, und Stern plädierte schuldig in seinem Auftrag zur Jagd ohne eine Lizenz.

Provinzialgericht Richter Brent Hoy akzeptierte, dass Stoner dachte, er sei als Bewohner qualifiziert, aber das Gesetz war noch verletzt worden. Wenn jemand jagt, dann muss man Verantwortung tragen “, sagte er.

Die Regierung hat vier weitere Anklagen gegen Stoner fallen gelassen, einschließlich wissentlich eine falsche Aussage, um eine Jagdlizenz zu erhalten, jagen aus der Saison und rechtswidrig Besitz toter Wildtiere.

Stoner, der ursprünglich aus Port McNeill auf Vancouver Island, besitzt ein Haus in Langford, British Columbia.Um eine kommerzielle Trophäenlizenz zu erhalten, muss ein Jäger in BC für mindestens die Hälfte von jedem von sechs Monaten im Vorjahr wohnen.

Der Fall erhielt zuerst Medienaufmerksamkeit, als Fotos von Stoner, die einen Bären hielten, veröffentlicht wurden Abgetrennter Kopf Erste Nationen und Umweltschützer behaupteten, das Tier sei unverschämt, ein Star Touristenattraktion in BC’s Great Bear Rainforest.

Nachdem er angeklagt war, bat Stoner einen DNA-Test auf den Bären. Die BC Conservation Officer Service führte die Tests und bestimmt das Tier war 18 Jahre alt, nicht die fünf Jahre alten Cheeky, sagte Stern dem Gericht.

Außerhalb des Gerichts, Vertreter der Bereich First Nations und a Erhaltung Gruppe behauptet, dass der verstorbene Bär war unverschämt.Sie sagten, sie hätten sich im Alter des Bären verwechselt und bemerkten, dass die Wächter Stoner mit Unwissenheit innerhalb von Stunden vor dem Töten interagiert hätten. Die Regierung habe sich nicht auf die Identität des Bären gelegt.

Regierungsanwalt Jim Cryder sagte, dass es eine strenge Definition des Bewohners unter der Tat gibt.

“Für einen NHL Spieler…sie werden aus der Provinz für mindestens sieben Monate sein”, Cryder sagte dem Gericht. “Er hat sich in der Tat nicht als Bewohner qualifiziert.”