Manchester United und Anthony Martial greifen erneut gegen West Ham

Es ist 15 Jahre her, dass Paolo Di Canio Fabien Barthez mit der Chance konfrontiert hat, Manchester United aus dem FA Cup zu eliminieren – und für eine Weile die West Ham Fans, die jedes Mal, wenn sie Old Trafford besuchen, von dieser Nostalgie singen Vielleicht war vergeben worden, dass sie denken, dass sie einen anderen Moment hatten, um mit derselben Zuneigung zu schätzen. Watford erschütterte Arsenal im FA Cup mit Adlène Guedioura Donnerblitz Lesen Sie mehr

Dimitri Payets Freistoß war ein Pfirsich eines Tores und ein weiterer Zusatz zu dem Portfolio herausragender individueller Momente, die ihn zu einem echten Herausforderer für die Spieler des Jahres machen.Der Ball flog an David de Gea vorbei mit einer fast unglaublichen Anzahl von Curls und in dieser Phase, der 68. Minute, sah es nach einer außergewöhnlichen Möglichkeit aus, ein normales Match zu besiegen und West Ham ins Halbfinale zu bringen.

Das Heimteam ersparte sich diesmal jedoch ein weiteres erschütterndes Ergebnis und löste damit eine weitere Welle der Überprüfung von Louis van Gaals Methoden aus. Marouane Fellaini, der seine eigene Tortur erduldete, wurde zu lautem, kaltem Beifall verleitet.Marcus Rashford wurde ebenfalls eliminiert, und Van Gaal konnte, wenn überhaupt, argumentieren, dass seine Auswechslungen mit dem Druckstoß zusammenfielen, der schließlich zu Anthony Martial’s Equalizer führte, mit nur sieben Minuten Spielzeit.

The Die Partie wird eine Wiederholung werden – das letzte FA-Cup-Spiel im Upton Park – und obwohl Van Gaal zu stolz war, dies zuzugeben, muss der Niederländer erleichtert sein, denn das war eine weitere Gelegenheit für sein Team flackerte nur sporadisch. Vor der Pause, die in dieser Saison zu einem wiederkehrenden Thema wurde, schafften sie keinen einzigen Treffer, und Van Gaal sprach davon, dass sie nach der Europa League gegen Liverpool gescheitert sind.Unter diesen Umständen konnte er seine Mannschaft für ihre Beständigkeit in der zweiten Halbzeit loben, aber ihre Verbesserung ändert nichts an der Tatsache, dass West Ham die besseren Chancen hatte, vor allem in der ersten Hälfte, als Emmanuel Emenike einen Schuss schoss und dann noch besser ging direkt in De Geas Arme.

Slaven Bilic beschwerte sich später darüber, wie Bastian Schweinsteiger, Ersatz von Fellaini, West Hams Torhüter Darren Randolph im Aufbau zu Martial’s Equalizer hinderte. Ander Herrera hatte eine Flanke auf den langen Pfosten geholt und es war Schweinsteiger, der mit seiner starken Hereingabe Randolph nicht in den Strafraum brachte.Diafra Sakho, der nächste Spieler von West Ham, ist kein Verteidiger, und Martial hat seinen Vorteil ausgenutzt. Er hat seinen Gegner überholt und seine Körperform angepasst, um den Ball aus kurzer Distanz einzuwerfen.

Bilic hatte einen Zum anderen hätte es sich nicht völlig zufriedenstellend angefühlt, wenn Payets Freistoss die Krawatte gewonnen hätte, die vier Minuten zuvor vorgekommen war – und eine Kontroverse, die Fernsehwiederholungen erforderte, bevor klar wurde, wo die Schuld lag. p>

Payet hatte den Ball auf eine Seite von Fellaini geschleudert, rannte um den anderen und schoss in den Strafraum, bevor Marcos Rojo kam, um ihn herauszufordern. Der Schiedsrichter, Martin Atkinson, winkte die Strafanträge ab und die Wiederholungen bestätigten, dass es sich um einen selbstgemachten Sturz des Franzosen handelte.Als Tauchgänge gehen, es war ein ziemlich überzeugend ein, auch, und Bilic ging zu weit, wenn er argumentiert, vehement, dass es eine Strafe war und machte das ungewöhnliche Angebot an „mein Punkt in Cambridge zu verteidigen“, vermutlich denken, die Universität, wo Fußballmanager schwören auf Eid.

Payet ist ein aufregender Spieler, aber es war schwierig, nicht das Gefühl zu haben, dass Bilic furchtbar einäugig war. Payet war bereits wegen eines Fouls ausgebucht und hätte mit Recht eine zweite gelbe Karte gezeigt, die bedeutete, dass West Ham fast eine halbe Stunde mit 10 Mann spielte. Manchester United 1-1 West Ham United: FA Cup viertel- Finale – wie es passierte Lesen Sie mehr

Atkinson gab weder eine Strafe noch eine Karte, was den Eindruck erweckte, dass der Offizielle wirklich nicht wusste, was passiert war.Der Schiedsrichter hatte einen verblüffenden Nachmittag und dieser Aufschub drohte ernste Konsequenzen für die Heimmannschaft, als Daley Blind den fast 30 Meter entfernten Freistoß vergab, gefolgt von Payets wirbelndem Rechtsschuss, der nach rechts ging und dann nach innen krümmte Einen Weg vorbei an De Gea zu finden, von der Innenseite des Pfostens aus.

Wieder einmal war der Mangel an Geschwindigkeit und Durchdringung für das Old Trafford Publikum alarmierend, aber Van Gaals Spieler zeigten Ausdauer und, mehr als irgendetwas, sie gerieten nie in Panik, selbst wenn sie verloren und in Richtung einer weiteren beträchtlichen Untersuchung gingen. Neben Schweinsteiger wurde in der 75. Minute auch Memphis Depay geholt.Es gab wirklich keine andere Möglichkeit, als die Hausherren mit mehr Ehrgeiz zu spielen, aber selbst nach Martials Tor stotterten sie bis zum Schlusspfiff, wobei West Ham eine Reihe von späten Kurven zwang und De Gea Michail Antonios Low Drive abwehrte >