Louis Moult trifft als Aberdeen gegen Motherwell

Nach acht Minuten wurde Shay Logans Flanke am Rand der Strafraumgrenze abgefälscht, wo Ryan Jack einen Flachschuss durchsetzte die gepackte Box und erzwinge eine gute Tauchrettung vor Connor Ripley. Mit dem unter Druck stehenden Heimtor fand Simon Church die Zeit, sich zu drehen, nur um seinen Schuss vom Pfosten zu feuern. Scott Brown, der Torhüter von Dons, war in Motherwells erstem Angriff erleichtert, als Louis Moults Flanke Marvin Johnson mit seinem Volleyschuss über die Latte traf. Motherwell ging nach 29 Minuten wieder in Führung.Laws Freistoß traf Moult an der Strafraumecke, doch nach einem Doppelpass mit Scott McDonald schoss Motherwells Torschütze mit seinem starken Schuss vom rechten Pfosten von Brown.

Die Gäste eröffneten den von der Strafstelle in kontroversen Umständen eine Minute vor der Pause. Marvin Johnson wurde von Andrew Considine vor den Unterständen geplättet und als das Spiel auf die Heimspielbox zuging, wurde Jonny Hayes von Kieran Kennedy von hinten gestolpert.Es gab keinen Zweifel über die Auszeichnung oder das Selbstvertrauen von Kenny McLean, als er den Elfmeter gegen Connor Ripley rammte, um die Dons nach vorne zu bringen.

Als der Manager von Motherwell, Mark McGhee, mit dem vierten Offiziellen protestierte, wurde Aberdeen abgelehnt ein zweites Tor, als Ripley eine fabelhafte Parade gelang, um Niall McGinns Volley-Volley zu blocken.

Die ersten echten Chancen der zweiten Halbzeit kamen, als die Dons in der 67. Minute zweimal in Führung gingen.

McLeans süße Linke-Fuß-Fahrt ging in die Ecke des Netzes, bis Ripley hoch sprang, um den Ball zurückzuschieben. Von Hayes ‘Ecke aus beobachtete Simon Church, wie sein Kopfball von der Querlatte abprallte.

Aberdeen sah bis zu dem sechsminütigen Zauber aus, der das Spiel umspielte.In der 73. Minute wurde eine Flanke von Lionel Ainsworth von Johnson in die Sechsmeter-Box zurückgebracht und als der Ball hüpfte, nickte McDonald süsser über Brown und unter die Latte, um das Match auszugleichen.

Wenn das geschockt war zwei Minuten später, als Louis Moult Johnsons Ball in die Box jagte und zwischen Mark Reynolds und seinem vorrückenden Torhüter landete, der sein Finish in das leere Netz schleuderte.

Schlimmer war, als Barry zu folgen Robson, der für zwei Minuten als Ersatz auf dem Feld stand, wurde auf Moult mit einer Ellenbogen-Ellenbogen-Karte belohnt. In einem spannenden Finish rettete Ripley vor Hayes, bevor Wes Fletcher Brown aus sechs Metern seinen Schuss rettete .