Kopecký hofft, dass Vujtek im Eishockeyspiel bleiben wird

OSTRAVA. Sie wollten ihn besser abschneiden. Slovak Hockey-Spieler strebte MS in der Tschechischen Republik Erfolg zu tun und geben, dass Trainer Vladimír Vůjtek junior am Ende seiner Amtszeit mit der Nationalmannschaft ein schönes Geschenk.

Schließlich aber scheiterte sie entweder von den letzten Aufführungen der Gruppe der Amerikaner zu gewinnen (4: 5 pp) und begnügen musste für den neunten Platz endgültig. Gute Arbeit

„Während wir wissen, dass wir eine Chance, um zum Punkt Viertelfinale haben, wollten wir die USA nehmen. Škoda Ziel in der Verlängerung. Wir bedauern, dass wir nicht mit Trainer scheiden. Während seiner Zeit bei der Nationalmannschaft taten ein guter Roboter.Wir sind enttäuscht „, äußerte die Marián Gáborík, mit vier Toren slowakischen Top-Torjäger des Turniers.

Vůjtek auf nationaler Helm Parade begonnen, als die WM 2012 in Helsinki durch einen unerwarteten Silber gebracht.Ton war in der Lage sein Team und ein Jahr an den gleichen Stellen zu fördern und nach 3 zu verlieren: 4 bis heimisches Finnland die achte Stufe besetzt.

Die beiden anderen Meisterschaften bereits jedoch Viertelfinale Metula erreicht und fertig in beiden Fällen Neunter. Die Aufführung in der Gruppe Ostrava, die in der Familie Vůtěkov gespielt wurde, reichte für die Slowaken nicht aus.

„Der Trainer war hier bei uns für eine lange Zeit, und wir haben mit ihm und einem großen Erfolg hatte, so hatten wir wollten Sie sagen danken. Schade, dass es nicht funktioniert hat, und dass wir die Amerikaner sind nicht mindestens zwei Punkte nicht gewonnen,“ sorry der Verteidiger von Dominik Graňák, der unter Vuitek einen Silber-Helsinki-Erfolg hatte. Kopecký’s Höhen und Tiefen

Tomas Kopecky war auch da.Im Jahr 2012 gehörte er den Fahrer des Teams, jetzt von ihm gelieferten als Kapitän Trainer des Spiel mit Norwegen auf der Tribüne saß. Das Vierjahresalter der Vlach in der slowakischen Vertretung ist jedoch positiv und wird in guter Erinnerung bleiben.

„Ich glaube, Trainer Vůjtek gab Hockey slowakische sehr. Natürlich Pervasive Erfolg erzielten wir vor drei Jahren in Helsinki. In der Tat hat ihm weg, es ist ein großartiger Trainer. Ich ihm alles Gute wünschen“, sagte er Kopecky.

Vuatek hat lange erklärt, dass er nach seiner MS in seinem Heimatland eine reiche Trainerkarriere haben wird.Er schloss jedoch nicht aus, dass er in der Eishockeymannschaft bleiben und einem Team, zum Beispiel als Berater, helfen würde.

Nach Meinung von Kopecký wäre es schade, wenn der erfahrene tschechische Barde die Eishockeyszene endgültig verlassen würde.

“Ich hoffe, dass er nicht im Eishockey endet und seinen Spielern etwas Erfahrung gibt”, fügte ein 33-jähriger Stürmer hinzu.