Igor Rossi trifft auf das Ziel, während Hearts den Stil auf Motherwell setzt

In der ersten Hälfte der Power, des Tempos und nicht zu wenig Könnens übernahm die Görgie-Mannschaft die komplette Kontrolle durch Igor Rossi, Osman Sow und Gavin Reilly.

Callum Paterson erzielte den 4 In der 77. Minute erzielte der eingewechselte Juanma Delgado vier Minuten vor Schluss noch einen Fünftel, ehe Arnaud Djoum in der Nachspielzeit den fälligen Elfmeter verwandelte.

Abgesehen von einer Ferndistanz in der dritten Minute Von Paterson, der weit ausbrach, gab es wenig echte Action, bis die Hausherren in der 11. Minute in Führung gingen.Doch nachdem Rossi in einer Ecke von Billy King an der Reihe war – der Linienrichter, der den Ball bestimmt hatte, hatte die Linie überquert, bevor Motherwells Joe Chalmers ihn klären konnte – dominierte Hearts.

Motherwell hatte eine Chance zum Ausgleich, als Louis Moult spielte in Lionel Ainsworth, aber sein angewinkeltes Laufwerk von 14 Yards wurde von Neil Alexander gerettet.

In der 16. Minute, als Hearts vorwärts fegte, nahm Sau den Ball 20 Yards heraus und bohrte einen Schuss niedrig nach dem Dreschflegel Connor Ripley im Tor von Motherwell.

Die Männer von Fir Park konnten keine Antwort geben und Ripley entkam mit einer gelben Karte von Kevin Clancy, als er Reilly im Strafraum zu Fall brachte, um zu verhindern, dass der Stürmer ihn traf .Reilly war jedoch glücklich genug, sich selbst zu erwischen und den resultierenden Elfmeter ins Netz zu hämmern.

Die Gastgeber machten sich auf die Suche und in der 34. Minute hatte Sow den Ball im Netz, wurde aber im Abseits geführt Nach einem Kopfball von Reilly, bevor Ripley eine gute Parade von Prince Buabens 22-Yard-Drive vorbereitete, der in die obere Ecke ging.

Verständlicherweise war das Tempo in den frühen Phasen der zweiten Hälfte geringer einige Motherwell Druck mit Moult und Stephen Pearson vermisst das Ziel mit Bemühungen.In der 70. Minute sah es so aus, als hätte Hearts einen weiteren Strafwurf, als ein Schuss von King durch Stephen McManus blockiert wurde, aber Clancy ignorierte ihn. Motherwells Scott McDonald verfehlte mit einem Fehler Nahkampf Kopfball und Einwechselspieler Wes Fletcher konnte nur eine Ecke verdienen, wenn er mit Alexander getroffen haben sollte, um zu schlagen.

Paterson zeigte, wie es getan werden sollte, als er einen Pass von Dario Zanatta nahm und tief antrieb Ripley aus 16 Metern.

Die Heimmannschaft war noch nicht fertig. Juanma nahm einen Pass von Djoum, drehte sich um und schoss an Ripley vorbei und Djoum beendete das Tor, nachdem er von David Clarkson gestolpert worden war. In den letzten Sekunden der Nachspielzeit hatte Juanma den Ball im Netz nur um im Abseits zu stehen, die bedrückten Besucher weitere Verlegenheit ersparend.