Geelong sagt, dass AFL den Club über die Links zum verbotenen Sportwissenschaftler Stephen Dank freigegeben hat

Der Verein hatte eine Verbindung zu Dank über ihren ehemaligen Hochleistungs-Manager Dean Robinson, der bei Geelong für einen Großteil ihrer 2007-2011-Premiership-Ära war.

Die Katzen sagten, die AFL und Asada hätten untersucht Der Klub gründlich nach dem Essendon ergänzt Skandal brach vor zwei Jahren und es gab keinen Fall zu beantworten. Nachdem Robinson Geelong verließ, ging er zu Essendon in einer ähnlichen Rolle und war dort, als Dank das umstrittene Ergänzungsregime lief im Club.Im Jahr 2007 nutzte Geelong ein Unternehmen mit Links zu Dank, um die Substanz Actovegin zu beziehen, sagte, es sei ein einmaliger Auftrag.

Der deutsche Spezialist Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth nutzte Actovegin, um dem Katzenspieler Max Rooke zu helfen Eine schwere Verletzung des Oberschenkels in diesem Jahr zu überwinden. “Der Verein setzte Actovegin von einer Firma ein, die mit Dank verbunden war”, sagten die Katzen in einer Aussage.Former Essendon Sportwissenschaftler Stephen Dank, um gegen das lebenslange Verbot zu appellieren Lesen Sie mehr

“Diese Tatsachen wurden alle bekannt gemacht Die AFL und Asada im Jahr 2013 während ihrer Untersuchung.Dank hatte keine Verbindung mit unseren Spielern in diesem Prozess. “

Die Herald Sun berichtete am Montag, dass die Essendon AFL Anti-Doping Tribunal Hören wurde gesagt, dass während bei Geelong, Robinson” die Dienste “von Dank verwendet.

“Als die Essendon Drogenprobleme im Februar 2013 ausgegraben wurden, gab es eine sofortige Verbindung zu unserem Verein aufgrund der Tatsache, dass Dean Robinson für Geelong und Essendon gearbeitet hatte”, sagte Geelong.

“In den folgenden Monaten wurden wir von der AFL und Asada untersucht und wir haben in diesem Zeitraum alle Unterlagen über unsere Fitness- und medizinischen Geschäfte übergeben.

” Wir konnten die Behörden voll und gründlich versorgen Aufzeichnung unserer Praktiken.Die AFL und Asada fanden, dass unser Verein angemessen gehandelt hatte und keinen Fall zu beantworten hatte.

“Das ist unbestreitbar und die AFL hat diese Tatsache heute in einer Erklärung erneut bestätigt.”

Geelong sagte auch in 2008 oder 2009, Dank’s professionelle Dienstleistungen wurden dem Club empfohlen, aber sie beschlossen, ihn auf die Bücher zu setzen. “Zu keinem Zeitpunkt hat Dank eine Position mit unserem Verein”, sagte der Verein.

Transkripte aus dem Essendon Hören Zitat ein März, 2010 E-Mail von Neil Balme, der damals Geelongs Fußballmanager war und nun die Gleiche Rolle bei Collingwood.

Balmes E-Mail an einen Geelong-Mitarbeiter erwähnt Dank und Robinson. “Ich habe mit Dean gesprochen…Und er wird das beheben, “Balme wird zitiert. “Wenn Sie mit dem Gläubiger sprechen müssen, sagen Sie ihnen, dass ihr Mann Steve Dank alles weiß, was aufgeladen werden sollte, etc.” Das Anti-Doping-Tribunal wurde gesagt, dass Balme sich auf eine Rechnung von Ein Unternehmen kontrolliert von Dr. Ijaz Khan, ein Mitarbeiter von Dank.

Asada Anwalt Malcolm Holmes QC sagte dem Tribunal, dass Robinson arbeitete mit Dank bei mehreren AFL und NRL Clubs. Die Arbeit des Paares bei Essendon im Jahr 2012 führte zu der Ergänzung Saga, die weiterhin den Club zu plagen.

Das AFL Anti-Doping-Tribunal beherrschte für 34 aktuelle und vergangene Essendon Spieler, aber Wada ist ansprechend, dass zu finden. Dank spricht auch gegen sein Lebensverbot aus demselben Tribunal.