Der Pardubicer Umsatz wurdea vom Newcomer, dem Junior im Tor und dem Neustart des Shooters gemacht

Nach dem ersten “Dusche” Kapitän Pardubice Petr Čáslava pyrogen. „Above, dass vielleicht nicht einmal weinen kann, ist dies eine Parodie ist, eine schreckliche Schande Kits zu übergeben“, erlebt Soukal Verteidigung sich nach dem Debakel 2: 8. Aber gerade diese stechend Schlag weckte Red Kader am nächsten Tag auf und kam in Vitkovice Umsatz Traum.

„Ich hätte die Auferstehung als solche gekennzeichnet, weil das zweite Spiel, das wir Blut ubojovali. Vielleicht war es von entscheidender Bedeutung für die gesamte Serie „sagte Assistent Milos Riha jünger.

Vitkovice Laxheit im Gegenteil, ein Gefühl der Unverwundbarkeit nach hinten los brutal.

“ Wir sind auf dem Pferderücken waren, aber zu viel. Wir dachten, das wäre eine Selbstverständlichkeit.Im zweiten Spiel der Serie brach „, sagte Stürmer Ondřej Roman.

Coaching Duo Rihu nach einem verpatzten Start der außer Torwart getan Serie kam keinen signifikanten Wind in der Montage und Halte Trainer Rochade. Matthew Venkraba stand Sýkor auf.

Der 25-jährige Stürmer, der gerade Prostějov in der ersten Liga gerettet hatte, befand sich plötzlich in der ersten Liga. Die Angst vor dem Verfall, dieses Trio begraben schnell. Studententheologie Venkrbec zeigte sich in sehr gutem Licht. Čáslav Východoča schickte dank seiner Fähigkeiten vor dem Tor am Sonntag wichtige Führung.

In der Tat war die “Times” selbst eher ein Angreifer.Der schwierigste Spieler in Pardubice wurde von den Besuchern verletzt und es gab nicht viel im Bereich der Tore zu finden. Elan entkam auch nicht, als er in der Mitte des Spiels Blaže Gregorce verlor, der nach einem der Eingriffe direkt in die Kabine ging. Urteil? Gehirnerschütterung Ob der slowenische Vertreter im Viertelfinale gegen Litvínov spielen wird, ist OK.

Für die hinteren Linien von Pardubice wäre sein Verlust selbst in Bezug auf die Power-Ups schmerzhaft, die den Schock des Schwertgeistes bestimmten. In der Krisenzeit schien das Pardubitzer Spiel in numerischer Hinsicht wie eine zweiminütige Pause mit einem vergeblichen Versuch, in die Band einzudringen und das gegnerische Tor zu gefährden.Am Sonntag, die drei Powerplay Streiks brachen zusammen Vítkovice träumt die Serie nach Ostrava zurückzukehren.

Am Ende eines der köstlichen Kombination war zu Jan Starý. Er legte in drei Toren in der Qualifikationsrunde, ein Drittel der Zahl, die für die gesamte reguläre Saison gesammelt. Gegen Vítkovice begann er erwachsen zu werden. Trainer zog ihn neben und beraten zufällig und ehemaligen besten Schütze Pardubice hat gezeigt, dass Ziele noch geben. Sie setzte sich auch slowakische Seite TYBOR-MarcinkoGašparovič, die am Samstag Kampf und auch der Tag beschlossen, nach ihrem Zusammenspiel Galerien Tipsport Arena unterhalten.

Sie den Namen des Gesetzes Torhüter Karla Vejmelky skandierten. Torhüter-Talent machte Robert Kristan zum Windenöffner auf der Bank.Lassen Sie ihn die erste Aufnahme Null Beweis sein, dass die drei Pole einen zuverlässigen Wächter haben.

„Ich war fokussiert nur auf das Ergebnis und dachte, dass nichts oder nicht. Aber die letzte Minute hatte ich es in meinem Kopf „, sagte er nach einem progressiven gewinnen. 5: 0 für Web Vejmelka Club