Der neue Trainer von Sparta Rates zugelassen, dass das Interesse von Letna erwartet

New Sparta-Trainer Petr Rada gab zu, dass er von dem Interesse Letná Club überrascht. Fünfzig acht Trainer, der zuvor die tschechische Nationalmannschaft oder für Slavia geführt, obwohl er wusste, dass das ganze Prag die besten Ergebnisse hat, erwartet jedoch, dass er auf den Ersatz Trainer zurückgreifen würde.

“Nicht einmal fiel mir ein, dass es eine Änderung sein könnte”, sagte Rat bei der heutigen Sitzung mit Journalisten. “Es ist schnell, es es während gestern passiert ist. Ich war oslovenej, nahm ich einige Horizont, also ging ich durch die Situation. Und weil ich ein Trainer bin, so möchte ich zu trainieren. Das ist für mich wichtig. Ich bin froh, dass es nicht in Sparta , “fügte er hinzu.

In Letna unterzeichnet Rat einen Vertrag auf unbestimmte Zeit. “In Sparta etwas davon haben, aber es ist verfrüht, darüber zu sprechen. Ich bin nicht derjenige, der Gebote auf dem Vertrag erzielt werden würde. Ich kam zu Sparta als Trainer und Dinge, die wir mit später beschäftigen wird”, sagte der Trainer, der zuletzt die letzte Pribram geführt.

Sparta trat die Feder in der europäischen Liga zu verwerfen, die in der zweiten Runde nach dem Debakel fiel 0: 4 und zeichnen 1: 1 mit Rostow. Letna nicht einmal in der heimischen Konkurrenz, wo sie in Jablonec (1: 3) und Mlada Boleslav (0: 1) und zu Hause sie besiegten Rivalen Bohemians 1905 Prag und Dukla nach nicht überzeugend Aufführungen beide 1: 0.

Nach Ansicht des Rates jedoch auf, wie Einheimische sind nicht so schlecht. “Ich weiß nicht, ob dies ist Sparta krank. Ich denke, dass es gesund ist. Die Dämpfung natürlich gibt es, werde ich versuchen, besser zu werden und trat in die Militanz und Engagement”, sagte er. “Ich sah das Spiel Boleslav Dukla. Manchmal ist es ein bisschen Glück fehlte und fotbalovýho größeren Schlag in Heimspielen”, fügte er hinzu.

Das erste Spiel in der neuen Heimat erwartet Rat am Freitag gegen den fünften Zlin, die Sparta die dritte sowie vierte Mlada Boleslav vier Punkte verloren. “Wir müssen den Gewinn zu verwalten und, wenn möglich Spielzimmer. Dann wird die Vertretungslücke, wo es Raum für einige lustige Dinge ist”, sagte er.

Der Rat hatte zuvor Teplice, Jihlava, Liberec, Jablonec, Plzen und Slavia geführt, aber glaube nicht, dass er in Eden beschäftigt würden, um die Fans von Sparta schaden könnten. “Ich habe nie gesagt, dass ich jemand geneigt war. Ich bin der Trainer und ich möchte zu trainieren. Ich fühle mich nicht, dass ich mit Slavia verglichen. Ich noch nie gespielt habe, sehe ich kein Problem”, sagte er.

Rat auch dank der Beteiligung der Letna einen Hattrick imaginäre Heimat abgeschlossen, führte er sowohl Prag und darüber hinaus mit der Nationalmannschaft. “Das ist, was ich nicht nehmen. Es gibt auch andere Trainer wie es sein sollte. Ich Trainer in erster Linie jeder wünscht er Vertretung trainieren konnte, weil es wahrscheinlich am nächsten ist er hier sein könnte”, sagte er.