Birminghams Paul Robinson feuert einen klinischen Sieg beim hochfliegenden Derby

Angesichts der Art und Weise, in der Derby County in der letzten Saison aus einer scheinbar unangreifbaren Position herausgeworfen wurde, können die Nerven nach dem vierten Ligaspiel ohne einen Sieg, eine schwache 0: 3-Heimniederlage gegen Birmingham City, nachlassen. “Wir sind eine gute Mannschaft in einer schlechten Zeit”, sagte Paul Clement nach dem Spiel und äußerte die Erwartung, dass dieser Lauf nicht von Dauer sein würde. Der Derby-Trainer bestritt, dass sich seine teuere Mannschaft in einer “Krise” befände, gab aber zu, dass das Vertrauen im iPro-Stadion derzeit “fragil” sei. Gary Hooper schlägt zweimal, da Leeds am Sheffield Wednesday durchkreuzt wird Mehr dazu

, das war eine perfekte Auswärtsleistung von einer Birminghamer Seite am anderen Ende der Ausgabenskala, dicht an der Rückseite und klinisch im Angriff.Gary Rowett war mit seiner Taktik genau richtig, aber vielleicht auch so, wie er sein Team mental vorbereitet hat. “Ich denke, wenn man sich die Woche anschaut, in der Derby gespielt hat, kann man Nervosität spüren”, sagte er.

Rowetts Männer nutzten diese Spannung perfekt aus, pressten und plapperten von den frühesten Momenten und frustrierten Derby mit einer perfekt organisierten Verteidigung, als ihre teuren Angreifer vergeblich versuchten, einen Weg zu finden. “Ich denke, wir sind besser dazu geeignet gegen die besseren Seiten zu spielen”, sagte Rowett. Die beiden Manager leben in der gleichen Straße, und nach einem Sieg in Birmingham, der Derby in dieser Saison geholfen hat, haben Clement und einige andere Derby-Fans vor Rowett’s Haus ein paar Glückwünsche abgegeben.Sie würden sich nicht vorstellen, dass Derbys Zweig von Clinton nach diesem Ergebnis einen so brüllenden Handel machen wird.

Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen, Jeff Hendrick verpasste die beste frühe Chance und kam spät im Strafraum an Stephen Warnock kämpft mit der Abwehr von Birmingham gegen ihn. Bradley Johnson ging kurz darauf mit einem Schuss vom Rand des Bereichs, der jenseits des langen Pfostens kreiste, dicht heran. Die Frustration stieg.

Die Besucher gingen kurz vor einer Stunde in Führung, und es war gekommen. Sie hatten seit der Halbzeit einen Gegenangriff mit Ziel gesetzt, ein solcher Vorstoß resultierte in einer Ecke, nachdem Lee Grant brillant einen Jon Toral-Schuss über die Bar kippte.Jacques Maghoma peitschte den Ball von der linken Seite und das alte Schlachtross Paul Robinson steuerte eine Reihe von City-Spielern an, die aus kurzer Distanz nach Hause nickten. Genau das, wofür sich die Derby-Verteidigung gerade beschäftigte, war nicht sofort klar, aber sie war nicht zu erkennen. Football League: deine Gedanken | Les Roopanarine Lesen Sie mehr

Clement tauchte dann in sein beträchtliches Reservoir an Talenten ein, um die Dinge umzukehren; Welcher andere Championship-Manager kann schließlich Spieler wie Chris Martin (der nach einer schlechten Vorstellung gegen Reading fallen gelassen wurde), Jacob Butterfield und Abdoul Camara, wie er es auf einmal tat?Nicht, dass es viel Gutes getan hätte – die Führung wurde ein paar Minuten später verdoppelt, als Stephen Gleeson eine Flanke in die Luft schnalzte und Grant darunter kreiste wie ein schwindelerregender Cricketfielder, der einen steilen Fang versucht, der Ball über seinen Kopf ins Netz fällt. Der dritte war definitiv mehr Absicht, Maikel Kieftenbeld krachte mit einem brillanten ersten Volleyschuss vom Rand des Feldes nach Hause und veranlasste viele innerhalb des iPro, ihre Plätze zu verlassen und auf die Ausgänge zuzugehen.Sie würden sich vielleicht wünschen, dass sie überhaupt nicht gestört hätten.

Clement hatte das Remis in der Wochenmitte für Reading als Derbys schlechteste Leistung der Saison angesehen, aber dieses Mal ähnelte er eher einem verärgerten Elternteil, der von einem Irrläufer im Stich gelassen wurde Kind. “Ich war sehr verärgert und frustriert nach dem Dienstag”, sagte er. “Ich war heute mehr enttäuscht, dass wir nicht die Reaktion und Leistung bekommen haben, die wir brauchten.” Ein vorgeschlagener Warmwetter – Trainingstrip nach Dubai wurde diese Woche abgesagt, und mehr Auftritte wie diese könnten den Derby – Kader mehr Zeit auf der ungezogener Schritt.